Zum Inhalt springen
T. Hanisch vor dem Landtagsgebäude Foto: T.Hanisch

26. Januar 2024: Das Land Niedersachsen unterstützt mit 98.100 Euro bessere Mobilität in der Gemeinde Uetze und mit über 190.000 Euro bessere Mobilität in Lehrte

Mehr Bushaltestellen, mehr Busse und größere Barrierefreiheit – auch in diesem Jahr fördert das Land den öffentlichen Personennahverkehr. Im Lehrter Stadtgebiet werden die Grunderneuerung bzw. der Neubau von zwei Bushaltestellen mit 115.500 Euro bei Gesamtkosten von

Im Lehrter Stadtgebiet werden die Grunderneuerung bzw. der Neubau von zwei Bushaltestellen mit 115.500 Euro bei Gesamtkosten von voraussichtlich 154.000 Euro also mit 75 Prozent gefördert. Daneben wird die Beschaffung eines Omnibusses mit Elektroantrieb mit 76.400 Euro (39 Prozent der voraussichtlichen Gesamtkosten) unterstützt.

In der Gemeinde Uetze wird der Neubau von zwei Bushaltestellen in Hänigsen mit 98.175 Euro bei Gesamtkosten von voraussichtlich 130.900 Euro also mit 75 Prozent gefördert.

„Das sind gute Neuigkeiten für alle Nutzerinnen und Nutzer der Öffis in Lehrte. Mit dem Geld wird der Nahverkehr in Lehrte attraktiver gemacht.“, so Thordies Hanisch, Landtagsabgeordnete für Lehrte, und weiter: „Die preisstabile Weiterführung des bundesweit gültigen Deutschlandtickets und das sprinti-Angebot der Region Hannover zeigen den politischen Willen die Mobilität immer weiter zu verbessern. Gerade in den ländlichen Gebieten ist ein ordentliches Angebot von Bus und Bahn wichtig, um gut von A nach B zu kommen. Das verdeutlicht auch der Gesamtumfang des niedersächsischen ÖPNV-Jahresprogramms von 103,6 Millionen Euro, mit denen sich das Land an rund 300 Nahverkehrsprojekten beteiligt.“

Hintergrund:

Das ÖPNV-Jahresförderprogramm 2024 umfasst vier Programmteile: das ÖPNV-Flächenprogramm (größere Bushaltestellen, Straßenbahn- und Stadtbahnprojekte, Echtzeitinformationssysteme, usw.), das SPNV-Flächenprogramm (Schienenpersonennahverkehr), das ÖPNV-Bushaltestellenprogramm sowie das ÖPNV-Busbeschaffungsprogramm.


Vorherige Meldung: Haushalt 2024 – Hochwasserschutz, Grundwassersicherung und Solarprojekte

Nächste Meldung: Folgen des Hochwassers bewältigen und Konsequenzen für die Zukunft ziehen

Alle Meldungen