Zum Inhalt springen
Kandidatur Hanisch Foto: T. Hanisch

11. März 2022: Einstimmiges Votum für erneute Kandidatur der amtierenden SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch

In der Wahlkreiskonferenz am 11. März haben Vertreterinnen und Vertreter der SPD aus
Lehrte, Burgdorf und Uetze einstimmig die amtierende Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch als
Kandidatin für die Wahl am 9. Oktober gewählt.

„Die SPD-geführte Landesregierung hat mit der Abschaffung der Kita-Gebühren, der Einführung der 4.000 Euro Prämie für bestandene Meisterprüfungen, der Abschaffung der Schulgebühren in Pflege und Gesundheitsberufen viel für die Menschen in Niedersachsen erreicht. Thordies Hanisch hat hieran mitgewirkt und sich dabei für die Anliegen und Interessen der Menschen vor Ort eingesetzt. Wir erleben Thordies als Abgeordnete, die einem Austausch immer offen gegenüber ist und auch für die Vermittlung und Verteidigung der Demokratie kämpft.“, so Bodo Wiechmann, Vorsitzender der SPD in Lehrte.

Thordies Hanisch ist dankbar für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und fügt an: „In den vergangenen viereinhalb Jahren habe ich viel über unsere Demokratie gelernt. Auch wenn es mir nicht immer leicht fällt in diesem System zu arbeiten, weil es mir gelegentlich schlicht zu lange dauert oder es Vorgaben von der Bundesebene oder der EU gibt, die sich nicht so einfach ändern lassen. Diese Regeln haben meist einen guten Grund und gewährleisten, dass niemand anders behandelt wird und niemand über etwas allein bestimmt. Meine Ungeduld habe ich trotzdem nicht verloren. Ich bin immer noch ein Kind aus einer Arbeiterfamilie, ich habe immer noch Leben und Freunde außerhalb der Politik.

Nicht alle Abgeordneten beschäftigen sich mit allen Themen gleichermaßen. Ich bin Mitglied im Landwirtschaftsausschuss und im Wirtschaftsausschuss und habe hier Anträge geschrieben und Gesetzgebungsverfahren bearbeitet. Mein Ziel ist es immer, etwas für die Menschen zu erreichen. In den meisten Fällen muss es dabei einen Ausgleich zwischen den Interessen geben. Menschen brauchen eben auch Arbeit, eine gesunde Umwelt und am Ende muss alles sowohl für den Staat, aber vor allem für die Bürgerinnen und Bürger bezahlbar bleiben. In den Jahren im Landtag habe ich immer wieder versucht Lösungen zu finden und höre damit auch nicht auf.

Vorherige Meldung: Wie könnt ihr helfen?

Nächste Meldung: Landtagsabgeordnete besucht Soziales Kaufhaus in Lehrte

Alle Meldungen