Zum Inhalt springen
Fördermittel Lehrte Foto: T. Hanisch

11. August 2022: Stadt Lehrte erhält 127.720 Euro vom Land Niedersachsen für ein Konzept zur Nutzung des Schützenplatzes und Personal für mehr Lebensqualität in der Stadt

Lehrte. Gleich zwei Förderbescheide hat der Staatssekretär des niedersächsischen Regionalministeriums Matthias Wunderling-Weilbier am Mittwoch in Lehrte überreichen können. Die Stadt erhält zum einen 95.520 Euro aus dem vom Landtag bereitgestellten Förderprogramm „Zukunftsräume“. Mit der Summe wird die Einstellung einer Programmmanagerin bzw. eines Programmmanagers gefördert. Auf diese Weise sollen Innenstadt und Zentrum von Lehrte weiter gestärkt werden, beispielsweise durch die Erarbeitung und Umsetzung weiterer Projekte mit Hilfe von Fördermitteln, aber auch durch die Schaffung neuer Wohn- und Arbeitsformen.

Thordies Hanisch, die für Lehrte zuständige Landtagsabgeordnete erläutert: „In größeren Städten funktionieren die Zentren oft noch verhältnismäßig gut. Hier gibt es meist Investoren, die Geld in die Hand nehmen und sich für attraktive Lagen interessieren. In kleinen und mittleren Städten stammen die Bauten, Plätze und Straßen im Zentrum oft aus Zeiten, in denen der Einzelhandel extrem stark war und das liegt oft mehr als 30 Jahre zurück. Allein schaffen es Städte wie Lehrte daher kaum, die Zentren attraktiver zu machen und das ist vor allem auch für die Lebensqualität der Menschen, die hier und in der Umgebung wohnen wichtig. Deswegen ist es richtig und wichtig, dass wir hier Geld bereitstellen, um zu unterstützen.“

Der zweite Förderbescheid kommt aus dem Programm „Perspektive Innenstadt“. Hier hat die Stadt Lehrte mehrere Anträge gestellt. Als Erstes konnte nun eine Unterstützung für das Projekt „Nachhaltige Umgestaltung des Lehrter Schützenplatzes im Hohnhorstpark“ übergeben werden. Für ein Konzept, wie der Schützenplatz auch außerhalb einzelner Veranstaltungen intensiver genutzt werden kann, stellt das Land Niedersachsen 34.200 Euro zur Verfügung.

Maren Thomschke, Ratsfrau und Co-Fraktionsvorsitzende der SPD im Lehrter Stadtrat, freut sich über diese Unterstützung: „Große Teile des Jahres wird der Schützenplatz als überdimensionierter Parkplatz genutzt. Hier durch andere Nutzungen zu einer Belebung der Stadt beizutragen, ist ein guter Ansatz.“


Foto (v. l. n. r: Thordies Hanisch (Landtagsabgeordnete), Marion Lange (Erste Stadträtin), Matthias Wunderling-Weilbier (Staatssekretär Regionalministerium Niedersachsen), Anja Hampe (Fachdienstleitung Stadtplanung Stadt Lehrte)

Vorherige Meldung: Sportfreunde Aligse zu Besuch bei SPD-Landtagsabgeordneter Thordies Hanisch im niedersächsischen Landtag

Nächste Meldung: Stellvertretende Bundes-SPD-Vorsitzende Geywitz und Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch machen sich ein Bild von gefördertem Wohnungsbau im Quartier am Stadtpark

Alle Meldungen