Thordies Hanisch, MdL
Ratsfrau der Gemeinde Uetze und der Ortschaft Eltze, Landtagsabgeordnete in Niedersachsen
Mein Portrait Jeder fragt mich immer: Und? Was machst du dann, wenn du im Landtag sitzt? Wie bist Du eigentlich zur Politik gekommen? Der Landesverband hat ein Portrait erstellt. Dieses können Sie mit nachfolgendem Link finden. Viel Spaß beim Lesen.
Facebook Wahlkreis Werdegang Startseite Kontakt
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich möchte mich herzlich für das Vertrauen in die SPD und in mich bedanken. 19.829 Bürgerinnen und Bürger haben mich mit ihrer Erststimme gewählt. Das sind 41,4% der abgegebenen Stimmen und bedeuten für mich ein Direktmandat im nächsten Niedersächsischen Landtag. Mein Motto im Wahlkampf „ansprechbar vor Ort“ ist und bleibt meine Grundhaltung. Wenn Sie Fragen, Ideen oder Anregungen haben, melden Sie sich gern. Im Wahlkampf habe ich so viele großartige Menschen kennengelernt und ich freue mich darauf mit Ihnen allen im Gespräch zu bleiben. Allen Unterstützern im Wahlkampf – vielen Dank. Ich freue mich darauf in den nächsten fünf Jahren die über 90.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger in meinem Wahlkreis vertreten zu können. Herzliche Grüße Thordies Hanisch
Aus der Presse: Start im Niedersächsischen Landtag: SPD- Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr  und im Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft In ihrer ersten Legislaturperiode im Niedersächsischen Landtag wird sich die für Lehrte, Burgdorf und Uetze zuständige SPD- Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch im neu besetzten Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr sowie im Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft für ihren Wahlkreis einsetzen. „Ich habe mich bewusst für diese Ausschüsse entschieden, weil ich mich hier besonders für meinen Wahlkreis stark machen möchte. “, sagte Hanisch. Als Beispiel nannte die diplomierte Stadtplanerin den Bereich der landwirtschaftlichen Entwicklung und die Versorgung im ländlichen Raum. „Hier brauchen wir Konzepte und Ideen, wie wir zukünftig mit den Herausforderungen der demographischen Entwicklung im ländlichen Raum umgehen wollen und wie wir die Chancen der Digitalisierung vor Ort nutzen können.“ so Hanisch, die sich nun auf die Arbeit in den Ausschüssen freut.
Thordies Hanisch MdL
Ratsfrau der Gemeinde Uetze und Ortschaft Eltze, Landtagsabgeordnete in Niedersachsen
Mein Portrait  Jeder fragt mich immer: Und? Was machst du dann, wenn du im Landtag sitzt? Wie bist Du eigentlich zur Politik gekommen?   Der Landesverband hat ein Portrait erstellt. Dieses können Sie mit nachfolgendem Link finden. Viel Spaß beim Lesen. JETZT WEITERLESEN Facebook
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich möchte mich herzlich für das Vertrauen in die SPD und in mich bedanken. 19.829 Bürgerinnen und Bürger haben mich mit ihrer Erststimme gewählt. Das sind 41,4% der abgegebenen Stimmen und bedeuten für mich ein Direktmandat im Niedersächsischen Landtag. Mein Motto im Wahlkampf „ansprechbar vor Ort“ ist und bleibt meine Grundhaltung. Wenn Sie Fragen, Ideen oder Anregungen haben, melden Sie sich gern. Im Wahlkampf habe ich so viele großartige Menschen kennengelernt und ich freue mich darauf mit Ihnen allen im Gespräch zu bleiben. Allen Unterstützern im Wahlkampf – vielen Dank. Ich freue mich darauf in den nächsten fünf Jahren die über 90.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger in meinem Wahlkreis vertreten zu können. Herzliche Grüße Thordies Hanisch
Aus der Presse: Start im Niedersächsischen Landtag: SPD- Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr  und im Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft In ihrer ersten Legislaturperiode im Niedersächsischen Landtag wird sich die für Lehrte, Burgdorf und Uetze zuständige SPD- Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch im neu besetzten Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr sowie im Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft für ihren Wahlkreis einsetzen. „Ich habe mich bewusst für diese Ausschüsse entschieden, weil ich mich hier besonders für meinen Wahlkreis stark machen möchte. “, sagte Hanisch. Als Beispiel nannte die diplomierte Stadtplanerin den Bereich der landwirtschaftlichen Entwicklung und die Versorgung im ländlichen Raum. „Hier brauchen wir Konzepte und Ideen, wie wir zukünftig mit den Herausforderungen der demographischen Entwicklung im ländlichen Raum umgehen wollen und wie wir die Chancen der Digitalisierung vor Ort nutzen können.“ so Hanisch, die sich nun auf die Arbeit in den Ausschüssen freut.