Zum Inhalt springen
Besuchergruppe mit T.Hanisch am Rednerpult im Plenarsaal Foto: T.Hanisch

8. Juni 2022: Badminton-Sparte vom SC Uetze besucht Hanisch im Landtag

Schlagwörter
Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch besuchte die Badminton-Gruppe aus Uetze-Dollbergen den Niedersächsischen Landtag in Hannover.

Im Plenarsaal, in dem die etwa meist dreitägigen Landtags-Sitzungen stattfinden, nahmen die Besucher auf den Stühlen der Abgeordneten Platz. Auf dieser ersten Station stießen dann auch die fast monatlich stattfindenden Plenarsitzungen auf besonderes Interesse. „Hier wird von den Fraktionen zu jedem Thema Position bezogen, damit alle Bürgerinnen und Bürgern sich eine Meinung darüber bilden können, durch welche Parteien sie sich gut vertreten fühlen.“, so Hanisch. Die eigentliche Sacharbeit findet in den Ausschüssen statt und inzwischen ist es auch wieder möglich, dass Bürgerinnen und Bürger an hieran teilnehmen können. Bei Interesse an einem bestimmten Thema, kann über das Büro der Abgeordneten eine Teilnahme organisiert werden.

Während der rund 90 Minuten dauernden Führung ging es auch noch in den SPD-Fraktionssaal. Derzeitig besteht die Sozialdemokratische Fraktion aus 54 Mitgliedern, die sich arbeitsteilig um die vielfältigen Themen kümmern. Hanisch, die Mitglied im Landwirtschafts- und im Wirtschaftsausschuss ist, hat inzwischen auch das Amt der baupolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion übernommen. „Als gelernte Stadtplanerin war es mir wichtig diesen Posten zu übernehmen und ich freue mich, dass ich hier inzwischen erste eigene Inhalte auf den Weg bringen konnte. Wir alle wissen, dass wir zu wenig bezahlbaren Wohnraum haben. Sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Und oft würde sogar mehr gebaut werden, aber es fehlt an Bauland. Deswegen habe ich einen Antrag gestellt das Baugesetz zu ändern, damit auf bestehenden Grundstücken leichter ein zweites Haus gebaut werden kann, wenn denn genügend Platz da ist“, berichtete Hanisch aus ihrer aktuellen parlamentarischen Arbeit.


Abschließend zeigte Hanisch ihr Abgeordnetenbüro und den Interimsplenarsaal. Patrick Semrau, der die Führung im Verein angestoßen hatte äußerte sich im Anschluss begeistert: "Der Landtag ist wirklich ein offenes Haus. Thordies Hanisch hat viele spannende und ehrliche Einblicke gewährt und ist dabei auf viel Interesse gestoßen. Der Besuch hat in der Gruppe ein neues Verständnis für die Arbeit von Politikerinnen und Politikern geschaffen. Das hat sich wirklich gelohnt.“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die den Niedersächsischen Landtag besuchen möchten, können sich gerne im Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten melden. Telefon: 0511-1674345 oder per Mail an info@thordies-hanisch.de


Vorherige Meldung: Der sprinti ist eine Erfolgsgeschichte. 2023 kommt das Bedarfsbus-Angebot auch nach Lehrte, Burgdorf und Uetze.

Nächste Meldung: Austausch beim „jüngsten“ Gericht: SPD-Abgeordnete besuchen das Amtsgericht Lehrte

Alle Meldungen