Zum Inhalt springen
Foto 1 Foto: T. Hanisch

21. Februar 2022: Breite Unterstützung für die Fortsetzung der Arbeit von Thordies Hanisch als Landtagsabgeordnete

Burgdorf, Uetze, Lehrte. Die SPD Burgdorf und SPD Uetze haben sich in Mitgliederversammlungen einstimmig für die erneute Kandidatur der amtierenden Landtagsabgeordneten für Lehrte, Burgdorf und Uetze Thordies Hanisch ausgesprochen. Der Vorstand der SPD Lehrte unterstützt die Kandidatur ebenfalls einstimmig.

Rudolf Schubert, Co-Vorsitzender der SPD Uetze meint dazu: „Thordies Hanisch hat in den letzten 4,5 Jahren gezeigt, dass sie sich für die Menschen in Lehrte, Burgdorf und Uetze einsetzt und dabei ihr Mandat auch durch inhaltliche Arbeit für alle Niedersächsinnen und Niedersachsen ausübt. Das wird deutlich, wenn man schaut, welche Themen Thordies Hanisch bearbeitet - sei es die Nahversorgung im ländlichen Raum, Direktvermarktung oder nachhaltige und wirtschaftliche Landwirtschaft. Deswegen sind wir davon überzeugt, die richtige Frau für uns in Hannover zu haben.“

Lena Lange, Co-Vorsitzende der SPD Burgdorf ergänzt: „Mit Thordies Hanisch haben wir eine von uns im Landtag. Sie ist weiterhin Bürgerin und Politikerin und das macht auch Ihren Einsatz aus. Wenn es Anliegen gibt, setzt sie sich dafür ein, weil sie nicht nur versteht, welche Probleme die politischen Regelungen mit sich bringen können, sondern auch nachempfinden kann, was das für den einzelnen Menschen bedeutet.“

Thordies Hanisch zu ihrer Nominierung: „Ich freue mich über die Nominierung aus Burgdorf und Uetze. Bei meiner Arbeit im Landtag setze ich mich für die Menschen in meinem Wahlkreis ein, bei Gesetzesänderungen handele ich verantwortlich für alle Niedersächsinnen und Niedersachsen. Das ist viel Verantwortung und mir ist es wichtig mich dabei auch für die Interessen Einzelner einzusetzen. Nicht immer gelingt es mir ein Problem zu lösen, manchmal stehen andere Verordnungen oder Gesetze dem entgegen. Aber oft geht es dann in einen Austausch welche Gründe eben diese Regelungen haben und so kann ich zumindest Erklärungen liefern, die oft dabei helfen dem Gefühl der Machtlosigkeit oder dem Unverständnis zu politischen Entscheidungen entgegen zu treten. Diese Arbeit macht mir wirklich Freude, ich lerne selbst viel dazu, auch über unsere Demokratie. Und wenn ich etwas für die Menschen in Lehrte, Burgdorf und Uetze oder in ganz Niedersachsen erreichen kann, was ihnen das Leben erleichtert, weiß ich, dass sich der Einsatz gelohnt hat. Deswegen möchte ich wieder für den Landtag kandidieren und würde mich freuen die Menschen aus Lehrte, Burgdorf und Uetze auch nach der Wahl im Oktober vertreten zu dürfen.“

Nach der Nominierung durch die SPD-Mitglieder aus Burgdorf und Uetze und dem SPD-Vorstand Lehrte, entscheiden am 11. März Vertreterinnen und Vertreter der SPD aus allen drei Ortsvereinen über die Kandidatur von Thordies Hanisch.

Foto 1 Foto: T. Hanisch
Foto 2 Foto: T. Hanisch

Vorherige Meldung: Entwicklung des KRH Klinikums Lehrte

Nächste Meldung: 250.000 Euro vom Land als Kofinanzierungshilfe für den Dorftreff Hänigsen

Alle Meldungen