Zum Inhalt springen
Digitales Treffen im Nachbarschaftstreff Foto: Dr. Roland Hiemann

3. Dezember 2020: Land fördert Quartiersentwicklung –180.000 € für das Projekt „Mein – Dein – Unser Weg“ im Nachbarschaftstreff am Ostlandring

Am Donnerstag hat der niedersächsische Umwelt- und Bauminister Olaf Lies (SPD) die Namen von 19 Projekten aus ganz Niedersachsen bekanntgegeben, die im Rahmen des Wettbewerbs „Gute Nachbarschaft 2020“ mit insgesamt vier Millionen Euro gefördert werden.


Ich freue mich sehr, dass das Projekt „Mein-Dein-Unser Weg“ des Nachbarschaftstreff am Ostlandring für drei Jahre mit einer Gesamtsumme von 180.000 € im Rahmen des Wettbewerbs „Gute Nachbarschaft 2020“ gefördert wird. Im September habe ich den Nachbarschaftstreff besucht. Dort wird großartige Arbeit für die Menschen vor Ort geleistet.

Gemeinsam mit der Migrationsbeauftragten in Niedersachsen, Frau Doris Schröder-Köpf, hatte ich auch die Gelegenheit, mit drei Familien ins Gespräch zu kommen..

Der Nachbarschaftstreff Ostlandring richtet sich besonders an Menschen und Familien mit Migrationsgeschichte und besteht bereits seit mehr als 15 Jahren. Unter der Leitung von Frau Jakobi finden regelmäßig unterschiedliche Begegnungstreffen sowie Sprech- und Beratungsstunden statt.

In den Gesprächen mit den Eltern wie auch den Kindern und Jugendlichen aus Syrien oder dem Irak wurde deutlich, wie wichtig der Nachbarschaftstreff für das Ankommen der Menschen in Burgdorf gewesen ist. Die Jüngeren haben Spaß an den gemeinsamen Spielenachmittagen und auf dem Spielplatz, während die Erwachsenen den Austausch beim gemeinsamen Erzählcafé und beim internationalen Frühstück nutzen (wegen Corona jetzt natürlich nur eingeschränkt möglich). Das Beste: Hierbei geschehen kultureller Austausch und das Erlernen der deutschen Sprache ganz nebenbei – trotz aller persönlichen und alltäglichen Herausforderungen. Das Engagement ist beeindruckend. Mein Fazit: Die Arbeit des Nachbarschaftstreffs ist großartig und der Inbegriff von sozialer Stadtteilarbeit und Integration. Vielen Dank an Frau Jakobi, Frau Ohnesorge, Frau Tas und das gesamte Team!

Digitales Treffen im Nachbarschaftstreff Foto: Dr. Roland Hiemann

Vorherige Meldung: Gemeinde Uetze erhält knapp 5 Millionen Euro vom Land Niedersachsen

Nächste Meldung: Hanisch spendet an Freibäder

Alle Meldungen